Mietbedingungen

Allgemeine Hinweise zum Aufenthalt:

  1. Haben Sie ein Kinderreisebett für Ihre Kleinen dazu gebucht, dann bringen Sie bitte Ihr eigenes Kinderbettzeug (Decke, Kopfkissen, Bezüge, Handtücher sowie eine vollwertige Matratze) von zu Hause mit.
  2. Grundsätzlich werden die Betten in Ihrem Domizil entsprechend der Anzahl der gebuchten Personen vorbereitet. Sollten Sie getrennt schlafen wollen, geben Sie uns bitte vor Ihrer Anreise einen Hinweis und wir richten die Schlafzimmer entsprechend für Sie her.
  3. Kaminholz oder destilliertes Wasser (wenn ein Kamin im Appartement vorhanden) ist nicht in der Ausstattung inklusive. Dies bekommen Sie an den Tankstellen oder Supermärkten. Auf Wunsch liefern wir Ihnen auch gern das Holz gegen einen Aufpreis in Ihr Feriendomizil.
  4. Sollte Ihr Fahrzeug nicht auf den Parkplatz passen, der zu Ihrer gebuchten Wohnung gehört, besteht leider kein Anspruch auf eine geeignete Ausweichmöglichkeit.
  5. Ab sofort sind zusätzlich zur Barzahlung auch EC-Karten Zahlungen möglich.
  6. Wichtiger Hinweis: Bitte achten Sie darauf, Ihren Schlüssel immer bei sich zu führen, wenn Sie ihr Domizil verlassen und lassen Sie keinen Schlüssel von innen im Schloss stecken. Eine Notöffnung ist kostenpflichtig!

Anreise:
Wir begrüßen Sie zur Anreise ab 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr in unserer Rezeption: UsedomTravel Rezeption, Ahlbecker Chaussee 1A, 17429 Seebad Bansin. Ein Bezug des Domizils ist ab 16.00 Uhr möglich. Sollten Sie später anreisen, bitten wir Sie um eine rechtzeitige (bis 17.00 Uhr) Rückmeldung, damit wir die Schlüsselübergabe organisieren können. Gäste, die mit der Bahn anreisen, werden nach Absprache und Verfügbarkeit am gebuchten Objekt empfangen. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anreise.

Abreise:
Am Abreisetag möchten wir Sie bitten, das Appartement/ Haus bis um 10.00 Uhr ordnungsgemäß (Mülleimer leeren, Flaschen und Papier entsorgen, Abwaschen, Geschirrspüler ausräumen) frei zu geben. Alle Schlüssel sind am Abreisetag ausschließlich an unserer Rezeption zurück zu geben.

Mietbedingungen / Stand 22.08.2019

Nachfolgende Mietbedingungen sind Bestandteil des Ferienwohnungsvermietungsvertrages:

Allgemeines: Die Firma UsedomTravel GbR, Manuela Simon-Kühl & Ulf Henze (nachfolgend: UsedomTravel) schließt die Mietverträge im Namen und mit Vollmacht des Eigentümers ab. Sie ist nur Vermittler und vom Eigentümer bevollmächtigt, in seinem Namen und für seine Rechnung sämtliche im Zusammenhang mit dem Mietverhältnis erforderlichen Erklärungen abzugeben und zu empfangen sowie Ihre Zahlungen entgegenzunehmen. Für die Erfüllung der Vermieterpflichten haftet ausschließlich der Eigentümer, nicht der Vermittler. Kontoverbindung UsedomTravel: Deutsche Bank Rostock, IBAN: DE45 1307 0024 0432 8886 00 & BIC: DEUTDEDBROS.

1. Buchung, Mietvertrag und Anzahlung:
Ihre Buchung kann fern-/ mündlich, schriftlich oder online erfolgen.
A. Fern-/mündliche Mietverträge gelten für beide Parteien.
B. Für den Abschluss eines schriftlichen Mietvertrages wird der ausgefertigte Vertrag unter Einschluss der Mietbedingungen durch UsedomTravel per Post oder E-Mail an den Mietinteressenten versendet. Der Vertrag kommt nur zustande, wenn ein Exemplar bis zum Ablauf der im Anschreiben genannten Frist (üblicherweise Versanddatum + 8 Tage) vom Mieter unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail bei UsedomTravel eingeht. Der Mietvertrag und die Anzahlung werden dem Mieter schriftlich bestätigt.
C. Bei einer Onlinebuchung kommt der Mietvertrag unter Einschluss der Mietbedingungen dadurch zustande, dass in die Online-Eingabemaske der Internetseite die Gastbuchungsdaten eingegeben werden und mittels Mausklick die Buchung verbindlich bestätigt wird. Die in dem Vertrag berechnete Anzahlung muss innerhalb von 7 Tagen geleistet werden.

2. Restzahlung:
Die Restzahlung in Höhe von 80% des Mietpreises muss spätestens 30 Tage vor Anreise ohne nochmalige Aufforderung bei der Firma UsedomTravel eingegangen sein. Bei einer kurzfristigen Buchung (siehe 1. A.) ist der Gesamtbetrag bei Anreise in Bar oder per EC-Karte zu zahlen.

3. Rücktritt, Absage, Nichterscheinen:
Sie können jederzeit vor Reisebeginn zurücktreten. Maßgeblich für die Berechnung der anfallenden Gebühren ist der schriftliche Zugang der Rücktrittserklärung bei UsedomTravel. Unser pauschalisierter Anspruch auf Rücktrittsgebühren beträgt in der Regel:

bis 180 Tage vor Reiseantritt 50,00 €,

ab 179 bis 14 Tage vor Reiseantritt 80 % des Übernachtungspreises,

ab 13 Tage bis Reiseantritt oder bei Nichterscheinen 90 % des Übernachtungspreises.

Sollte das Ferienobjekt nach Stornierung erneut einer Nutzung zum vollen Preis zugeführt werden, so verbleibt eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 €. Wird das Ferienobjekt zu einem günstigeren Preis vermietet, so muss der entstandene Differenzbetrag ausgeglichen werden.

Können Sie als Mieter indes einen dritten benennen, der im gleichen Zeitraum zu den gleichen Bedingungen das Ferienobjekt nutzen will, so akzeptiert UsedomTravel diese Vertragsänderung. Die Mitteilung einer Ersatzperson muss in Textform erfolgen.

Bei vorzeitiger Abreise besteht kein Anspruch auf Mietpreiserstattung.

Der Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung wird empfohlen. Nutzen Sie dazu das Angebot der ERGO Reiseversicherung bei Abschluss Ihrer Buchung oder auf dem Online-Link.

4. Wäsche/ Nebenkosten:
Sofern Bettwäsche und Handtücher nicht im Mietvertrag aufgeführt sind, sind diese selbst mitzubringen oder im Vorweg bei UsedomTravel zu mieten. Für alle Wohnungen erfolgt ein Wäschewechsel nur auf Wunsch und ist kostenpflichtig. Das Kinderbettzeug sowie Handtücher für Kinderreisebetten sind selbst mitzubringen. Die Nebenkosten für Strom, Wasser und Gas sind im Mietpreis enthalten. Die Endreinigung ist als Vertragsbestandteil obligatorisch und keine Wahlleistung.

5. Kurtaxe:
Die Kurtaxe wird von den Kurverwaltungen erhoben und richtet sich nach der jeweiligen Kurabgabesatzung der Seebäder. Der Vermittler ist verpflichtet die Kurtaxe vom Gast einzuziehen. Die im Mietvertrag aufgeführten Kurtaxegebühren richten sich nach der gültigen Kurabgabesatzung am Tag der Buchung. Sollten sich die Tagessätze für den Mietzeitraum ändern, ist der Gast verpflichtet, entsprechende Kosten nach zu zahlen.

6. Höhere Gewalt:
Wird die Erfüllung des Mietvertrages in Folge höherer Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, innere Unruhen) unmittelbar und erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können beide Parteien vom Mietvertrag zurücktreten.

7. Beschaffenheit der Mietsache, Haftungsausschluß:
Geringfügige Abweichungen des Mietgegenstandes insbesondere hinsichtlich einzelner Ausstattungsmerkmale von den im Internet oder anderweitig ersichtlichen Abbildungen sind möglich und begründen keinen Mangel, solange die Gebrauchstauglichkeit nicht verändert wird. Im Falle eines nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig vom Vermieter verursachten Mangels der Mietsache ist die etwaige Haftung des Vermieters auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung ausgeschlossen.

Der Eigentümer und UsedomTravel sind berechtigt, das Mietobjekt zum Zweck der der Reinigung, der Durchführung notwendiger Reparaturen- oder Instandsetzungsarbeiten oder bei Gefahr in Verzug auch in Abwesenheit des Mieters zu betreten.

Usedom Travel haftet nicht für den Verlust oder Beschädigung durch eingebrachte Sachen Ihrerseits einschließlich PKW & Fahrräder, die Einbringung des eigenen Eigentums in das Mietobjekt einschließlich der Einstellung des PKW bzw. Fahrrad auf dem Parkplatz sowie Unterstellplatz erfolgt auf eigene Gefahr.

8. Allgemeine Verpflichtungen:
Die angegebene maximale Personenzahl schließt auch Kinder und Kleinstkinder ein. Bei Überbelegung behalten wir uns das Recht vor, unangemeldete Personen abzuweisen sowie den etwaigen Mietpreis zuzüglich eventueller Nebenkosten zu verlangen. Alle Gäste sind angehalten, sich nach der jeweils geltenden Hausordnung zu richten. Das Übertreten dieser Hausordnung kann einen Verweis aus dem Appartement nach sich ziehen, ohne dass der Vermietungspreis ganz oder teilweise erstattet wird.

Etwaige Beanstandungen des Mietobjektes (einschließlich solcher des Reinigungszustandes) sind unverzüglich im lokalen Servicebüro anzuzeigen, damit in einer angemessenen Frist Abhilfe geschaffen werden kann. Andernfalls wird davon ausgegangen, dass Sie das Mietobjekt zu Ihrer vollen Zufriedenheit vorgefunden haben. Unterbleibt eine Mangelanzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Mieters aus dem Mietvertrag.

Alle Mietsachen, die während des Aufenthaltes beschädigt wurden oder abhandengekommen sind, müssen vom Mieter ersetzt werden. Der Mieter ist verpflichtet, alle Mängel und Schäden, die in der Mietzeit entstehen, sofort zu melden. Der anmeldende Mieter haftet persönlich für alle Mitreisenden. Das Rauchen in der Ferienwohnung ist nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung ist der Vermieter berechtigt, die Wohnung fristlos zu kündigen und räumen zu lassen und alle Folgeschädigungen an den Gast ohne Abzug weiterzugeben. Während des Aufenthaltes ist jeder Mieter verpflichtet, das Appartement selbst sauber zu halten. Am Abreisetag ist das Appartement besenrein (Mülleimer leeren, Flaschen und Papier entsorgen, Abwaschen, Geschirrspüler ausräumen, Entleerung des Kaminofens) zu übergeben. Entstehende Kosten für notwendige Aufräumaktionen nach Abreise werden gesondert in Rechnung gestellt.

Sollte der Mieter sich aus dem Mietobjekt ausgeschlossen haben und es muss zum Öffnen der Eingangstür eine Fachfirma beauftragt werden, so trägt der Mieter diese Kosten. Bei Schlüsselverlust durch den Mieter trägt dieser die Kosten für die Anschaffung und den Einbau einer Schließanlage und der Schlüssel.

9. Haustiere:
Sofern nicht in der Domizilbeschreibung vermerkt und vertraglich vereinbart, dürfen keine Haustiere in das Mietobjekt aufgenommen werden.

10. Internetnutzung in Ferienobjekten:
Internet/ WLAN ist nur vorhanden, wenn es im Mietvertrag ausdrücklich erwähnt ist. Der Vermittler übernimmt keine Garantie für die ständige Verfügbarkeit. Wir weisen darauf hin, dass der Vermittler keinen Einfluss auf Datenvolumen, Geschwindigkeit und Zustand des Netzbetriebes hat und eine Haftung ausgeschlossen ist.

Der Mieter verpflichtet sich den Internetanschluss nicht zu nutzen für:

  • Verbreitung oder Empfang von strafbaren und/oder rechts- und/oder sittenwidrigen Inhalten oder Hinweis auf solche Inhalte;
  • rechtswidrige Kontaktaufnahme;
  • Nutzung von Peer-to-Peer Netzwerken („Tauschbörsen");
  • von nationalen und internationalen Urheber-, Marken-, Patent-, Namens- und Kennzeichnungsrechten sowie sonstigen gewerblichen Schutz- und Persönlichkeitsrechten;
  • Eindringen in fremde Datennetzwerke, Datenspeicher oder Endgeräte („Hacking");
  • Herstellung von Verbindungen, die Zahlungen oder andere Gegenleistungen Dritter an den Kunden oder Dritte zur Folge haben;
  • unaufgeforderter Nachrichtenversand („Spamming");

Benutzung von Einrichtungen oder Ausführen von Anwendungen, die zu Störungen/Veränderungen der Funktionalität oder Struktur des zur Verfügung gestellten lnternetanschlusses führen oder führen können. Soweit der Mieter gegen diese Pflichten verstößt, haftet dieser auf Schadensersatz.

11. Ankunft / Abreise:
Gebuchte Appartements stehen dem Gast am Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Das Appartement ist bis 18.00 Uhr zu beziehen. Sollte eine verspätete Anreise erfolgen, wird um eine rechtzeitige Rückmeldung gebeten. Die Schlüsselübergabe erfolgt an der UsedomTravel Rezeption im "Kontor 1 Usedom", Ahlbecker Chaussee 1 A, 17429 Seebad Bansin (Telefon: 038378 336990). Am Abreisetag ist das Appartement bis um 10.00 Uhr ordnungsgemäß an die Firma UsedomTravel zu übergeben.

12. Haftung:
Die Haftung UsedomTravels ist grundsätzlich auf Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt und gilt im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die ordentliche Bereitstellung des Mietgegenstandes. Weder der Vermittler noch der Eigentümer können haftbar gemacht werden für Straßen- bzw. Bauarbeiten, die er nicht selbst zu vertreten hat.

Der jeweilige Eigentümer des vermittelten Feriendomizils haftet für Schäden die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Eigentümers oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Durch die Mieter in die Wohnungen eingebrachte Sachen haftet der Eigentümer nicht.

13. Salvatorische Klausel:
Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen nicht berührt.

Alle Geschäftsbedingungen älteren Datums verlieren mit Erscheinen der neuen Geschäftsbedingungen ihre Gültigkeit.