Insel Usedom Stubbenfelde

Insel Usedom Stubbenfelde

Stubbenfelde ist ein Ort im Süden der Ostseeinsel Usedom. Er zählt etwa 100 einheimische Einwohner, welche fast gänzlich in der Tourismusbranche beschäftigt sind. Es ist ein sehr malerischer Ort, der vor allem wegen seines wunderschönen, weichkörnigen Sandstrands bekannt ist. Politisch gesehen ist das Dorf ein Teil des Seebades Loddin. Jener Strand ist es auch, der alljährlich unzählige Urlauber aus der ganzen Bundesrepublik, ja sogar aus ganz Europa anlockt. Dadurch ist die Insel in ganz Europa als Badeparadies und auch als relativ sonnensichere Region bekannt. Denn Usedom zählt zu den Orten mit den meisten Sonnenstunden Deutschlands. In Stubbenfelde befindet sich im Gegensatz zum Hauptort kein Hotel. Jedoch werden viele Ferienwohnungen und Ferienhäuser an Urlauber vermietet, welche einen durchaus gleichwertigen Ersatz zu einem Hotelzimmer bieten. Für Familien mit Kindern oder Gruppenreisende ist eine Ferienwohnung sogar die günstigere Alternative als ein Hotel. Des Weiteren befindet sich am Strand auch ein sehr gut angelegter Campingplatz. Neben der Hauptattraktion, dem Strand, besitzt Stubbenfelde noch eine weitere Sehenswürdigkeit. An der Steilküste erhebt sich gut 120 Meter über dem Meer der Teufelsberg. Er ist ein schöner Aussichtsberg, der einen wundervollen Blick auf das Meer, bzw. dem Achterwasser (Bucht des Peenestroms) erlaubt. Er erhielt seinen Namen, weil einer alten Sage nach niemand geringeres als der Teufel an der Steilküste der Ostsee hauste. Im Hauptort Loddin liegen ebenfalls einige Sehenswürdigkeiten, die von Stubbenfelde problemlos angesteuert werden können. So befindet sich dort der nördlichste Weinberg Deutschlands. Normal dürfte in diesen Breitengraden kein Wein mehr wachsen, da Usedom weit nördlich der Weinbaugrenze liegt. Doch das milde Klima macht den Wuchs der Reben an dieser geschützten Stelle möglich. Auch das alte Fischerdorf mit alten Gebäuden in der örtlichen Bauweise ist sehr sehenswert.

Der nördlich liegende Kölpinsee ist gerade bei Naturfreunden ein beliebtes Ziel. Dort leben viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Entlang der Steilküste, die sich von Stubbenfelde bis nach Loddin erstreckt, führt ein wanderweg mit teils sehr schönen Aussichtspunkten.