Bansin - eine Reise in die Geschichte

Bansin - eine Reise in die Geschichte

Bansin ist bekannt als Seebad und luxuriöses Kaiserbad, das schon früh in der Geschichte als eines der schönsten Seebäder wahrgenommen wurde. Die reizvolle Lage ergibt sich aus der Ostseeküste im Osten, sowie der Schloonsee, südlich der Gohtensee sowie dem Kleinen und Großen Krebssee im Südwesten. Auf der Insel Usedom ist Bansin das kleinste der drei Kaiserbäder. Gegründet wurde es 1897 und wurde besonders wegen seines schönen Strandes schnell bekannt. Seit 1990 wurde eine Menge Geld in die Restauration und den Ausbau des Kaiserbads gesteckt, was die historische Bausubstanz für kommende Generationen bewahrt hat.

Woher kommen denn eigentlich die historischen Gebäude? Gerade adlige und kaiserliche Schichten bewegten sich hier Anfang des 20. Jahrhunderts, wovon die kaiserzeitliche Bäderarchitektur zeugt. Man findet hier also nicht nur Sonne, Strand und Wasser, sondern auch viel Geschichte, wobei der Eleganz und Luxus der damaligen Zeit immer noch strahlt. Wenn man durch die Straßen in Bansin wandert, dann fallen einem sofort die wunderschön dekorierten Häuser, Hotels und Villen auf, die von dieser Kaiserzeit zeugen. Man sieht schön gestaltete Fassaden mit Säulen und kunstvoll gestalteten Formen. Man fühlt sich fast in diese Zeitepoche zurück versetzt. Gerade die Bergstraße wird von Besuchern gerne besucht, da man hier besonders viele edle Bauwerke findet. Auch Unternehmer des frühen 20. Jahrhunderts bauten hier gerne Villen, denn hier konnten sie dem Alltagsstress entgehen.

Außer den Gebäuden ist die Seebrücke bekannt und wird von Touristen gerne begangen. Sie ist 285 Meter lang und ragt hinweg über den Strand ins Meer. Der Strand ist natürlich das eigentliche Kapital Bansins. Er ist ziemlich breit und vor allem sauber. Da Usedom die meisten Sonnentage in ganz Deutschland aufzuweisen hat, lädt der Strand zum Verweilen ein. Baden, Faulenzen, Bräunen - egal welche Vorlieben man hat, der Strand ist dafür geschaffen! Aber auch im Herbst oder Winter lohnt ein Besuch. Das ganze Jahr hindurch lässt es sich hier wunderbar wandern und die gesunde Seeluft wirkt sich äußerst positiv auf das Wohlbefinden aus. Bansin ist ein geschätzter Ausgangspunkt für eine Erkundung der Usedomer Schweiz, wo romantische Wälder und Moore warten. Das bekannte Naturschutzgebiet Mümmelkensee ist auch nur 2 Kilometer von Bansin entfernt.