Ahlbeck

Ahlbeck

Ahlbeck bildet neben Bansin und Heringsdorf einen Ortsteil der drei Kaiserbäder, gelegen auf der schönen Insel Usedom. Der am östlichsten auf der Insel gelegene Ort besticht durch seine mondäne Atmosphäre mit seinen kaiserlichen Strandvillen und feinen weißen Sandstränden. Mit rund 4000 Einwohnern lädt Ahlbeck, welches ursprünglich auf hochdeutsch Aalbach hieß, zum Verweilen und Geniessen ein. Das Wahrzeichen von Ahlbeck ist seine Seebrücke, die 300m lang ins blaue Meer hinausragt. Auf ihr kann man bei einem Spaziergang genüsslich die Sonnenstrahlen und das Rauschen der Meereswellen geniessen. Ursprünglich galt eine Seebrücke als Statussymbol eines Ortes und je aufwendiger sie gebaut war, umso angsehener war der Ort. Die Seebrücke von Ahlbeck ist sehr aufwendig gebaut und ihre Eingangsgebäude lohnen eine Besichtigung allemal. Wer sich also einmal wie der Adel aus dem neunzehnten Jahrhundert fühlen möchte, der sei angehalten auch einmal die Brücke auf und ab zu schreiten. Auch im Frühjahr und Herbst verliert Ahlbeck nicht an Charme. Sogar der Winter bietet einen Anreiz nach Ahlbeck zu reisen, wenn nämlich das Winterspektakel des Eisbadens vor der Tür steht. Einmal im Jahr stürzen sich dann die Eisbader in die kalten Fluten der Ostsee, begleitet von einem riesigen Rahmenprogramm mit Unterhaltung für Jung und Alt. Logieren kann man in Ahlbeck am besten in einer der weiß getünchten, neu restaurierten Strandvillen, die oft zu Ferienhäusern oder Pensionen umfunktioniert worden. Die Strandpromenade von Ahlbeck lädt dazu zum Flanieren und Verweilen ein. Ein breit gefächertes Angebot an Bekleidung, Schmuck, Schuhen und gutem Essen rundet das vielfältige Urlaubsangebot Ahlbecks ab. Unbedingt empfehlenswert sind die frischen Fischbrötchen, die auf der Promenade mit Blick auf das Meer und die Seebrücke am besten munden. Ideal für den ein oder anderen grauen Sommertag ist der Besuch der Ostseetherme, in der man mit einer Runde Wellness und Sauna den Tag begehen kann.

Ein bisschen berühmt wurde der Grenzort Ahlbeck auch durch einen Vorfahren eines Bekannten aus Film und Fernsehen. Victor von Bülow ist sein Name, besser bekannt als Loriot. Sein Vorfahr, der Oberforstmeister Bernard von Bülow, verhalf Ahlbeck damals vor über hundert Jahren zu mehr Einwohnern und somit zu mehr Größe und Bekanntheit. So bekannt, dass die kaiserliche Familie auch noch hundert Jahre später in Ahlbeck zu spüren ist.