Das Kaiserbad Heringsdorf

Reisebericht - Heringsdorf

Heringsdorf ist ein beliebtes Seebad auf der Insel Usedom, in der Nähe liegen die Seebäder Bansin und Ahlbeck. Heringsdorf hat einen malerischen drei Kilometer langen weitläufigen und breiten Sandstrand, es liegen sehr gute Möglichkeiten für Wassersport vor, u.a. Segeln, Kanu, Angeln, Wasserski, Surfen, Kite Surfen, Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen. Am Strand kann man wundervoll Beachvolleyball spielen oder eine Strandwanderung machen. Hinter den Dünen trifft man auf eine romantische Strandpromenade mit einer Vielzahl sehr schöner klassizistischer Villen aus der Gründerzeit in strahlenden weißen Farben, Hotels, Pensionen, Restaurants und Cafes. In der City von Heringsdorf, u.a. in der Friedensstraße, kann man in den vielen Geschäften wundervoll shoppen gehen, flanieren und in Restaurants, Gaststätten und Cafes kulinarische Spezialitäten genießen. Im Sommer lohnt es sich, Kurkonzerte in Heringsdorf zu besuchen. Zu den besonderen Highlights von Heringsdorf zählt u.a. die über 500 Meter lange traumhafte Seebrücke, im Eingangsbereich der Seebrücke befinden sich u.a. verschiedene Geschäfte, ein Kino und ein Muschelmuseum. Heringsdorf bietet neben Wassersport eine Vielzahl weiterer schöner aktiver Freizeitmöglichkeiten, u.a. Tennis, Golf, Minigolf, Radfahren, Wandern, Reiten, Kutschfahrten, Klettern, Inlineskating, Squash, Bowling und Casino. Im Hinterland von Heringsdorf befinden sich schöne Buchen- und Mischwälder mit romantischen Wander- und Feldwegen. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die heilsame Heringsdorfer Sole, welche aus 408 Metern Tiefe gefördert wird.